Unser gemeinsamer Weg als Goldschmiedemeisterinnen begann ironischerweise damit, dass Sarah auf dem Weg zur Berufsschule in den falschen Bus einstieg. Vera hatte Mitleid, als sie das bemerkte – woraus der erste Kontakt entstand und schließlich zu einer engen Freundschaft wurde, als sie zum selben Ausbildungsbetrieb wechselte. Zum Ende der Ausbildung stieß Christine zum Betrieb dazu. Wir verbrachten unsere Mittagspausen gemeinsam auf der Schaukel im Grünen – und haben damals noch unwissentlich das Fundament für die heutige Goldschmiede Aurelia gelegt. Aus Liebe zum Handwerk wachsen wir seit dem zusammen, und sind weit über das Werkbrett hinaus ein Team.

Log in with your credentials

Forgot your details?